Meine Philosophie bezieht sich auf …

 … die einzige Konstante im Leben: ständige Veränderung und (im besten Fall) Entwicklung.

  

Entwicklung erfordert die Verabschiedung von bisherigen Denkens-, Verhaltens-, und Handelsmustern – sowohl im System „Unternehmen“ als auch im Individualsystem „Mensch“. Entwicklung bedarf den Mut, bestehende Strukturen und Zustände aufzubrechen um einen nächst höheren Level zu erreichen.

  

Dafür gibt es Hilfsmittel. Mittel, die uns helfen, uns zielstrebig und mit Freude auf das Neue auf die nächste Stufe zu hieven – und unser Potenzial zu entfalten. Meinen Schwerpunkt setze ich dabei auf: 

  • innovativen Denk- & Lernräumen für begeistertes, selbstgesteuertes Arbeiten und Entwicklungb
  • erlebnisorientierte Methodik und Didaktik,
  • aktivierendes Lehren
  • wo gewünscht in Kombination mit bewegten Elementen (siehe Reiter "Bewegung")

 

Sind Sie bereit? - ich freue mich auf ein Gespräch mich Ihnen! 

 


Methodeneinsatz im Veränderungsprozess in Anl. an Lewin’s Lernmodell (1890 – 1947)
Methodeneinsatz im Veränderungsprozess in Anl. an Lewin’s Lernmodell (1890 – 1947)

... sind drei Werkzeuge, die sich vor einem entwicklungsorientierten Hintergrund erfolgreich ergänzen. Einzeln wie im Konglomerat können sie gezielt dafür eingesetzt werden, eine sich aufwärtsdrehende Entwicklungs-Spirale (Zustand – Spannung – neuer Zustand) in Gang zu bringen.

 

Zur Erreichung und Überwindung der drei Stadien Unfreeze (auftauen) –

Change (bewegen, verändern) – Refreeze (stabilisieren) und für eine gesunde Systemorganisation wählen Sie:

 

A) Lösungswege aus einem Einzelschwerpunkt für Ihre akuten Bedürfnisse

 

B) ein maßgeschneidertes „Hilfspaket“ aus allen drei sich wechselseitig beeinflussenden Bereichen, im Bedarfsfall kombiniert mit spezifischen Leistungen aus meinem Experten-Netzwerk