„Gesund führen - zuerst sich selbst"

Ob als Elternteil die Kinder, als Vorgesetzte/r die Mitarbeiter/innen, oder als Selbständige/r sich selbst und die Netzwerkpartner/innen: Nur eine für sich gut sorgende, sich wohlfühlende und selbstreflektierte Führungs-Person kann auch Andere gut, gesund und wertschätzend (beg-)leiten.

 

Zielgruppe:

Innerbetrieblich: Führungskräfte (mittleres und oberes Management, Projektleiter)

Überbetrieblich: Führungskräfte (mittleres und oberes Management, Projektleiter), Eltern

 

Nutzen: Persönlichkeits- und Führungskräfteentwicklung

Dauer: Basisseminar 2 Tage

 

 

Die Inhalte im Überblick:

 

  • Sensibilisierung für den Gesundheitsbegriff: Well-Ness vs. Well-Being
  • Prinzipien "gesunder Führung"
  • Reflexion des eigenen Führungsverhaltens
  • IST & SOLL: Self-Care & Life Balance
  • Der Körper spricht: was uns Bewegung und Haltung verraten
  • Werkzeugkoffer mit alltagstauglichen Übungen zur Förderung psychosozialer wie körperlicher Gesundheit: "Alltagsbojen statt Rettungsinsel"

 

Detaillierte Inhaltsangabe gerne auf Anfrage.


„Gesund führen - sich selbst und andere"

Führungskräfte sind mehr denn je verantwortlich für die psychosoziale Gesundheit ihrer Mitarbeiter. Als Vorbilder gestalten sie das Arbeitsklima und können so die Gesundheit ihrer Mitarbeiter stärken oder schädigen. Dabei gilt: wer sich selbst gesund führt, kann auch andere gesund führen.

 

Zielgruppe:

Innerbetrieblich: Führungskräfte (mittleres und oberes Management, Projektleiter)

Überbetrieblich: Führungskräfte (mittleres und oberes Management, Projektleiter)

 

Nutzen: Führungskräfteentwicklung 

Dauer: Basisseminar 2 Tage 

 

Seminar im Rahmen der SPES Zukunftsakademie oder innerbetrieblich

  • Sensibilisierung für Zusammenhänge zwischen Führungsverhalte und Anwesenheit/Gesundheit
  • Reflexion des eigenen Führungsverhaltens und des Arbeitsklimas
  • Bewusstsein für gesunden Umgang mit sich selbstBelastungsreduktion und Ressourcenaufbau als Basis gesundheitsgerechter Führung
  • Innerbetrieblich: Maßnahmenableitung anhand des Dr. Dachs Kompetenzprofil

 

Detaillierte Inhaltsangabe gerne auf Anfrage oder bei der SPES Zukunftsakademie.

 

 


„Denken in Bewegung - Bewegung im Denken“

Details zu Seminarinhalt und –ablauf erhalten Sie hier. 

 

Bewegung des Körpers als Werkzeug für erfolgreiche Umsetzung von Change-Prozessen in Gruppen & Systemen

 

Zielgruppe:

Innerbetrieblich: Führungskräfte (mittleres und oberes Management), Mitarbeiter

Überbetrieblich/Privatbereich: alle ab 18J.

 

Nutzen: Weiter-Entwicklung (von Personen, Organisationen) durch Bewegung

 

Dauer:  

Innerbetrieblich: min. 2 Tage, 16 TE; individualisierter Seminar-Ablauf

Überbetrieblich: 2 Tage, 16 TE  

 

Sie möchten Ihr Denken / sich / aktuelle Zustände in eine neue Richtung bewegen?


Bewegung des Körpers ist Synonym für Bewegung im Geist. Querdenk- und Kreativmethoden sowie geführte bewegte Sequenzen im Seminar führen zu: 

 

  • Aufbrechen eingefahrener Denk- & Verhaltensmuster in Person, Organisation und System
  • einer veränderungsförderlichen Einstellung der Teilnehmer
  • Mut für Entwicklungsprozesse durch Einlassen auf neue Bewegungen
  • Befürworten und Unterstützen von Entwicklungsprozessen durch Überwinden von individuellen Ängsten, Blockaden und Widerstand
  • Förderung der individuellen Potenzialentfaltung durch neue Ausdrucks-, Reaktions- & Handlungsmöglichkeiten
  • Unterstützung des Umsetzungs-erfolgs von Change Prozessen